Der Homo Sapiens ist ein Auslaufmodell. Die neue Krone der Schöpfung heißt Homo Digitalis und steuert mit Apps durch sämtliche Lebenslagen von Durchfall über Partnerwahl bis Tsunami. Wenn der letzte Kuhstall im Bayerischen Wald schnelles Internet hat und das Kreuz im Klassenzimmer einen eingebauten WLAN-Router, kann es losgehen mit dem digitalen Paradies. Ausgeschlossen ist natürlich die Generation Diaprojektor, die Influencer für Grippeviren hält und nicht mal fähig ist, ohne Hilfe ihrer Enkel ein Online-Ticket für den Intercity zu lösen.

Auch die neue Geißel der Menschheit, das Coronavirus, lässt sich am besten digital bekämpfen: daheim bleiben, online shoppen, mit Apple Pay bezahlen, per WhatsApp kommunizieren und auf Facebook etwas Coronasenf verbreiten. Fürs nackte Überleben braucht es baldmöglichst einen Impfstoff und die Corona Tracing App, die aber nur so richtig funzt, wenn flächendeckend 5G eingeführt wird.

Am nächtlichen Firmament strahlen schon Internet-Satelliten so hell wie die Sterne. Die neue Himmelsordnung ruft Gott den Allmächtigen auf den Plan, der per Offenbarungs-App das Bibel-Update Genesis 2.0 schickt. Schöpfungsgeschichte reloaded. Gab es ein Leben vor dem Smartphone? Speaken Sie Neudeutsch? Warum schreibt mein Kühlschrank SMS?  Was sind digitale Eingeborene und überhaupt: wohin läuft die Head Down Generation? Ist im Endeffekt doch wurscht - Hauptsache digital und Vollgas voraus!

Witzig, informativ und hochaktuell trifft Klima mit digitaler Realsatire den Nerv des Zeitgeists und das Zwerchfell des Publikums. Dazu singt er solo den Wireless Landler im Duett und gestaltet mit zahlreichen Hintergrund-bildern einen kurzweiligen Kabarettabend 4.0.

 

Gebrauchsinformation:
Rezeptfreies Präparat. Kleinkunstbühnenpflichtig. Inhaltsstoffe je 100 Gramm: reale Vorkommnisse, Fakten und wissenschaftlich verifizierte Prognosen (50 g) sowie Zuckeraustauschstoff Humor (50 g). Anwendungsgebiete: Smartphonitis, Digitaldemenz, Funklochallergie. Dosierung: 2 x 45 Minuten plus Zugabe. Hauptwirkstoff: Lachen. Art der Anwendung: intrazerebral.

Welche Nebenwirkungen sind möglich? Häufig: im Hals steckenbleibendes Lachen. Gelegentlich: Denkprozesse.

Zu Risiken und Leberwirkungen lesen Sie die Programmbeilage und verarzten Sie Ihren fragenden Apotheker.